www.pflegekammer-jetzt.de ist eine Initiative der Interessenvertretungen der beruflichen Pflege

Pflegekammer Jetzt!


Pflegekammer Jetzt! - Selbstverwaltung für eine Bündelung der berufsständischen Interessen der Pflege durch die Pflege!

Rettet die Pflege! Große Pflege-Demo

Rettet die Pflege! Große Pflege-Demo am 30. November am Odeonsplatz
Unterschriftenübergabe und Schlusskundgebung / mit OB Christian Ude und Theresa Schopper (Die Grünen) an der Staatskanzlei

München, 28. November 2011 – Zur großen Demo am Münchner Odeonsplatz haben sich zahlreiche Pflegende aus ganz Bayern angekündigt. Sie werden am kommenden Mittwoch, 30.11., auf die Straße gehen und auf die unzumutbaren Rahmenbedingungen in der Pflege aufmerksam zu machen. Das Jahr der Pflege ist fast vorbei und die Politik hat sich, anders als versprochen, nicht für die professionelle Pflege eingesetzt. „Das können wir nicht länger dulden. In vielen Einrichtungen herrscht bereits jetzt der Pflegenotstand. Wir brauchen dringend bessere Rahmenbedingungen für die professionelle Pflege“, sagt Dr. Marliese Biederbeck, Vorsitzende der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Pflegeberufe (Bay. Arge) und Geschäftsführerin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe, DBfK Südost, Bayern-Mitteldeutschland e.V..


Demostrecke

Die Pflegenden treffen sich um 10 Uhr am Odeonsplatz in München. Von dort aus gehen die Demonstranten zur Staatskanzlei (Ludwigstraße, Von-der-Tann-Straße, Franz-Josef-Strauß-Ring).

Unterschriftenübergabe
An der Staatskanzlei erfolgt die Unterschriftenübergabe an das Gesundheits-ministerium, Initiator des Bündnisses für eine Pflegekammer in Bayern sowie eine große Abschlusskundgebung: Fast 18 000 Pflegende haben in kürzester Zeit für eine Pflegekammer in Bayern votiert und ihre Unterschrift geleistet. Das ist ein deutliches Signal an die Politik, endlich aktiv zu werden. Im Frühjahr ist das Aktionsbündnis zur Gründung einer Pflegekammer in Bayern zusammen mit dem Gesundheitsministerium gegründet worden. Die Pflegenden versprechen sich dadurch mehr Einfluss bei politischen Entscheidungen und eine deutlich bessere Mitsprache.

Foto-/Film-Motive
Pflegekräfte in Dienstleidung schieben ein Pflegebett bis zur Staatskanzlei. Darin befinden sich die „kranke Pflege“ und ein Notfallkoffer. An der Staatskanzlei wird der Notfallkoffer mit den knapp 18 000 Unterschriften von Dr. Marliese Biederbeck an die Politik übergeben mit der Aufforderung, endlich aktiv zu werden.

Drucken PDF

This content has been locked. You can no longer post any comment.

Copyright © www.pflegekammer-jetzt.de 2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.